Gewürz - BIO Gebirgssaibling mit Leinölstampf

Rezeptidee von Helga Lackner & SAndra Roßmann

Ölmühle Fandler

Zutaten

4 Filets vom BIO-Gebirgssaibling

Für den Fisch:

  • 1/2 TL Anissamen
  • 1/2 TL Fenchelsamen
  • 1 TL Koriandersamen
  • 2 Pimentsamen
  • 8 Pfefferkörner
  • 4 Minzezweige
  • 4 große Dillzweige
  • Salz
  • 4 EL Traubenkernöl von Ölmühle Fandler
  • Minze und Dill zum Garnieren
  • 4 Bögen Backpapier
Würzig und trotzdem fein im Geschmack!

Beilagen:

  • 800g mehlige Kartoffeln
  • 1l Gemüsesuppe
  • 5 EL Leinöl von Ölmühle Fandler
  • 3 EL Verjus
  • Salz
  • Muskatnuss

Zubereitung

Beilage

Kartoffel schälen, grob schneiden und in der Gemüsesuppe weichkochen. Die gekochten Kartofeln mit 4 EL Suppe zerstampfen. Mit Leinöl, Verjus, Salz und Muskatnuss würzen.

Würze

Das Backrohr au 150°C Ober-/Unterhitze verheizen. Die Gewürze in einer Pfanne trocken rösten, bis sie stark zu duften beginnen. Anschließend in einem Mörser fein zerstoßen.

BIO-Gebirgssaiblingsfilet

Je 2 Zirtonenscheiben auf einen Bogen Backpapier setzen und mit Minze und Dill belgen. Saiblingsfilets mit der Hautseite nach oben auf die KRäuter legen und mit Salz und den GEwürzen bestreuen. Mit Traubenkernöl beträufeln, das Backpapier zu einem Paket verschließen und mit Büroklammern aus Metall fixieren. Die Pakete auf ein Backblech setzen und den Gewürzsaibling im Backrohr ca. 15-20 Minuten garen. Pakete öfnen, Saiblingsfilets herauslösen und mit dem Leinölstampf auf Tellern anrichten. Mit dem Schmorsaft aus dem Papierpäckchen beträufeln und mit Kräutern garniert servieren.

Michi wünscht gutes Gelingen!

 

 

Mehr Rezepte & Tipps

Durch die Verwendung dieser Seite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weiterlesen …